Logo Neurobit Systems


 
English-United Kingdom: Neurobit Systems: Neurofeedback & Biofeedback equipment Deutsch-Deutschland: Neurobit Systems: Geräte zum Neurofeedback und Biofeedback français-France: Neurobit Systems: Appareils pour le neurofeedback et le biofeedback Italiano-Italia: Neurobit Systems: Impianti per neurofeedback e biofeedback  
English-United States: Neurobit Systems: Neurofeedback & Biofeedback equipment Deutsch-Österreich: Neurobit Systems: Geräte zum Neurofeedback und Biofeedback Español-España: Neurobit Systems: Equipos para el neurofeedback y biofeedback Português-Portugal: Neurobit Systems: O Equipamento Neurofeedback e Biofeedback  
English-Canada: Neurobit Systems: Biofeedback & Neurofeedback equipment Deutsch-Schweiz: Neurobit Systems: Geräte zum Biofeedback und Neurofeedback Español-México: Neurobit Systems: Equipos para el neurofeedback y biofeedback polski-Polska: Neurobit Systems: Sprzêt do neurofeedbacku i biofeedbacku  

mehr erreichen, leistungsfähiger wirken, fröhlicher leben
Schlüssel ist die Rückmeldung

Geistestraining; häufig gestellte Fragen

  1. Worauf beruht Neurofeedback?
  2. Was bedeutet Neurofeedback und Biofeedback?
  3. Was ist das Wesen des Leistungsfähigkeitstrainings bei der Neurofeedback-Anwendung?
  4. Was für Vorteile beschafft das Leistungsfähigkeitstraining mit Neurofeedback?
  5. Ist das Leistungsfähigkeitstraining mit Neurofeedback "gut für alles"?
  6. Wozu taugen die Vorteile von Neurofeedback?
  7. Wer trainiert mit Neurofeedback-Methode am häufigsten?
  8. Wirkt das Leistungsfähigkeitstraining mit Neurofeedback-Methode auf jeden ein?
  9. Erfordert Neurofeedback Glauben?
  10. Für wen wird das Training mit Neurofeedback nicht geeignet?
  11. Wie lange dauert das Leistungsfähigkeitstraining?
  12. Wann sind Effekte des Leistungsfähigkeitstrainings zu bemerken?
  13. Ist das selbständige Training schwer?
  14. Bestehen irgendwelche Einschränkungen oder Gegenanzeigen für Neurofeedback?
  15. Kommen unerwünschte Reaktionen auf das Leistungsfähigkeitstraining mit Neurofeedback vor?
  16. Sind die Gehirnwellen Alfa am besten?

  1. Worauf beruht Neurofeedback?
  2. EEG Neurofeedback stützt sich auf die Registrierung und automatische Analyse der elektrischen Gehirnfunktion. Die für diese Funktion entsprechend gewählte Parameter werden dem Trainierenden in Form der Rücksendung dargestellt. Sie stellen grundlegende psychische Prozesse vor, die gewöhnlich unbewusst bleiben und jeder Kontrolle entweichen. Neurofeedback ist eine Art des Spiegels: dank dem Rückmeldungssignal lernt man diese Prozesse besser gestalten.

    Die Rückmeldung ist in der Natur sehr verbreitet und setzt das Bestehen jeglicher Organismen voraus; sie wird in der Technik, Bildung und im Business genutzt und ermöglicht Selbstregelung der Systeme, die die Qualität ihrer Wirkung erhöhen.

  3. Kann Neurofeedback mit Biofeedback verglichen werden?
  4. Biofeedback gehört einer breiteren Kategorie der Methoden, die die Rückmeldung unterschiedlicher physiologischer Signale nutzen, z.B. elektrischer Muskelaktivität (EMG), Spannung der Harnblase, elektrischer Hautaktivität (EDA/GSR) oder Körpertemperatur. Sie werden in der Therapie oder bei der Verbesserung der durch diese Signale widergespiegelten Funktionen des Organismus angewendet.

    EEG-Neurofeedback gehört zu den rafinierten Biofeedback-Methoden. Mit den Signalen, die direkt aus dem Zentralnervensystem kommen, hat es einen breiten Einwirkungsbereich und erlaubt dabei, bestimmte Korrelate höherer psychischer Funktionen zu ergreifen.

  5. Was ist das Wesen des Leistungsfähigkeitstrainings bei der Neurofeedback - Anwendung?
  6. Das Wesen des Trainings bei der Anwendung der Rückmeldung der EEG-Parameter ist das Lernen der Zusammenhänge zwischen unseren physischen Haltungen sowie inneren Einstellungen und der Qualität der Gehirnfunktion. Darüberhinaus ist es wichtig, die auf diese Weise gesammelten Erfahrungen zu einer mehr gezielten Steuerung der Geistesarbeit sowie zur effektiveren Allokation der Geisteskapazität je nach Bedarf zu nutzen. Das Ziel ist die breitere Potentailnutzung des eigenen Geistes, um leistungsfähiger zu wirken, mehr zu erreichen und fröhlicher zu leben.

  7. Was für Vorteile beschaftt das Leistungsfähigkeitstraining mit Neurofeedback?
  8. Die Wirkung hängt u.a. vom Trainingstyp und der Qualität der Geräte ab. Am häufigsten sind zu erwähnen:

    • bessere Konzentration,
    • bessere Aufmerksamkeit,
    • Entscheidungsleichtigkeit
    • Minderung der Fehlerzahl,
    • Verkürzung der Reaktionszeit,
    • Erhöhung der Kreativität,
    • besseres Gedächtnis,
    • beschleunigtes Lernen,
    • erhöhte Stresswiderstandskraft,
    • erhöhte Produktivität,
    • geringe Empfänglichkeit auf "das Ausbrennen",
    • Hemmung von Ängsten / Lampenfieber,
    • tiefere und leichter erreichbare Entspannung,
    • Verbesserung des Allgemeinbefindens,
    • bessere Intergration des Geistes und Körpers,
    • Steigerung der Selbstsicherheit / Assertion,
    • bessere Selbstkontrolle,
    • Entwicklung des Selbstbewusstseins,
    • Entwicklung emotionaler Intelligenz.

  9. Ist das Leistungsfähgkeitstraining mit Neurofeedbeck - Methode "gut für alles"?
  10. Nein. Dieses Training wirkt grundsätzlich auf Geistespotential und Reaktionen auf den Stress ein. Da sie wesentliche Bedeutung auf vielen Gebieten haben, kann der Tauglichkeitsbereich des Neurofeedback ziemlich ausgedehnt sein.

  11. Wozu taugen die Vorteile von Neurofeedback?
  12. Beispiele:

    • wichtige Treffen,
    • öffentliche Auftritte,
    • Begegnungen,
    • Sportveranstaltungen,
    • Prüfungen,
    • Studium,
    • Projekte,
    • Analysen,
    • schöpferische Betätigung,
    • Entscheidungen,
    • Wirkung unter dem Stress,
    • kritische Situationen,
    • Überlastung mit der Arbeit,
    • zwischenmenschliche Kontakte.

  13. Wer trainiert mit Neurofeedback-Methode am häufigsten?
  14. Personen, die ihren eigenen Kopf intensiv beanspruchen; Menschen, die oft vor den Herausforderungen stehen. Solche Personen werden vom beträchtlichen Stress gefährdet. Zu dieser Gruppe gehören u.a. (alphabetisch):

    • Künstler,
    • Geschäftsleute,
    • Fahrer,
    • Manager,
    • Piloten,
    • Polizisten,
    • Fachleute,
    • Sportler,
    • Feuerwehrleute,
    • Studenten,
    • Schöpfer,
    • Angestellte.

  15. Wirkt das Leistungsfähigkeitstraining mit Neurofeedback-Methode auf jeden?
  16. Die Forschungen beweisen, dass 90% der Personen einen günstigen Einfluss des Trainings bemerken. Das Training ist individuell differenziert und für manche Personen hat es eine bahnbrechende Bedeutung. Subjektive Beurteilung findet ihre Bestätigung in den Forschungen an objektiven Indikatoren, z.B. Begriffsfluss, Anzahl begangener Fehler, Gesichts-und Gehörleistung, Schulergebnisse. Einige Forschungen weisen auch auf die IQ-Erhöhung hin.

  17. Erfordert Neurofeedback Glauben?
  18. Ja: einbisschen Glauben an eigene Kräfte und aufrichtige Motivation zur Vervollkommnung eigener Möglichkeiten. Wie in jedem Lernprozess sind die Ergebnisse aktivitätsbedingt.

  19. Für wen wird das Training mit Neurofeedback-Methode nicht geeignet?
  20. Das Training wird für diejenigen Personen nicht geeignet, die:

    • keinen Bedarf nach Steigerung eigenen Geistespotentials und der eigenen Stresswiderstandskraft haben,
    • diesem Zwecke mindestens eine Viertelstunde alle paar Tage nicht widmen können,
    • Unruhe oder Angst vor dieser Art fortgeschrittener Technik empfehlen.

  21. Wie lange dauert das Leistungsfähigkeitstraining?
  22. Minimum einige zehn Sitzungen, die alle paar Tage stattfinden. Für bedeutende und dauerhafte Effekte ist es günstig, mehrere Sitzungen zu planen. Die besten Ergebnisse gibt aber das regelmäßige Training, ähnlich wie im Fall der Sporttreibenden.

    Außer der regelmäßigen Übungen ist auch die Neurofeedback - Anwendung vor ernsten Herausforderungen empfehlenswert, z.B. vor wichtigen Treffen, öffentlichen Auftritten, Prüfungen sowie in starkem Stress und in der Zeit, in der es zu einer Überlastung kommt.

  23. Wann sind Effekte des Leistungsfähigkeitstrainings zu bemerken?
  24. Die Wahrnehmung der Effekte hat einige Phasen. Am Anfang erfahren viele Menschen den so genannten Neuigkeitseffekt (ähnlich wie beim Autokauf), der mit der Aufregung verbunden ist. Dies aber bildet kein grundlegendes Ziel des Trainings und erlischt in einigen Tagen. Ein anderes regelmäßig beobachtetes Element ist die Verbesserung des Allgemeinbefindens (Beruhigung, Lebhaftigkeit, Klarheit usw. - je nach Trainingstyp). Dieses Element kommt gewöhnlich während des Trainings oder auch in einigen Stunden nach dem Training hinzu. Das dritte als Hauptziel des Neurofeedbacks angesehene Element ist die stufenweise nachfolgende Verbesserung der früher erwähnten psychischen Funktionen (Aufmerksamkeit, Konzentration, psychische Leistungsfähigkeit). Mit der Zeit werden viele Lebensgebiete durch das höhere Funktionsniveau erfasst und es beginnt als sein natürliches Element wahrnehmbar zu sein.

  25. Ist das selbständige Training schwer?
  26. Bei der Anwendung der Geräte mit den neuesten technologischen Lösungen bereitet das selbstständige Training keine Schwierigkeiten. Am schwersten ist die Befestigung der Elektroden. Nach der bestimmten Übung werden jedoch alle damit verbundenen Tätigkeiten routiniert und in einigen Minuten ausgeführt.

  27. Bestehen irgendwelche Einschränkungen oder Gegenanzeigen für Neurofeedback?
  28. In der Therapie soll Neurofeedback von geschulten Therapeuten und bei der Anwendung der zu diesem Zweck bestimmten Geräte durchgeführt werden. Im Falle der Personen, die an Epilepsie, Posttrauma-Syndrom oder Schizophrenie leiden, soll Neurofeedback nur in Anwesenheit von einem Therapeuten angewendet werden. Neurofeedback findet in der Praxis bei den Kindern unter dem 7.Lebensjahr keine Anwendung. Den älteren Kindern mit dem Konzentrationsdefizit wird die Rückmeldung gewöhnlich in Form effektiver visueller Präsentation empfohlen.

  29. Kommen unerwünschte Reaktionen auf das Leistungsfähigkeitstraining mit Neurofeedback vor?
  30. Manchmal kommt es zur vorübergehenden Nervenreizung. In diesem Fall ist die Sitzung zu kürzen und seltener zu veranstalten oder auch soll man auf sie verzichten. Bei der stärkeren Nervenspannung bzw. beim Schlafmangel kann das Training die vorübergehende Schläfrigkeit hervorufen.

  31. Sind die Gerhirnwellen Alfa am besten?
  32. Die Alfawellen im hinteren Kopfteil sind erwünscht im Wachzustand in Ruhe. Sie haben günstige physiologische Effekte und im Bedarfsfall erlauben sie zugleich, auf andere Aktivierungspegel überzugehen. Genauer gesagt, darf man keinen Typ der Gehrinwellen als den besten für jeden Umstand annehmen; z.B. Tetawellen dominieren im größeren Teil des gesunden Schlafes; dagegen verbindet sich ihre längere Überlegenheit im Wachzustand gewöhnlich mit dem Aufmerksamkeitsdefizit.

    Der erwünschte Wellentyp ist auch von der Lage im Gehirn und dem Alter des Untersuchenden abhängig. Dabei tritt eine bestimmte Wellenart fast nie selbständig sondern in unterschiedlichen Proportionen mit den Wellen auf, die andere Frequenzen haben.

    Schließlich erweist sich, dass die Flexibilität bestimmter Wellen im Verhältnis zu variablen Anforderungen wesentlicher als die dauernde Einhaltung der Überlegenheit ist.

Um mehr zu wissen ...

  • Forschungen - Übersicht über wissenschaftliche Endeckungen, die mit Neurofeedback im Leistungsfähigkeitstraining verbunden ist.

  • Neurobit Lite - Übertragbares System des Gehirntrainings zum Hausgebrauch.

  • Neurobit Optima - Tragbare Geräte zum Neurofeedback, Biofeedback und Messung von physiologischen Daten.

  • Links - Quelle zusätzlicher Informationen über Neurofeedback.

Neurobit Optima - Tragbare Geräte zum Neurofeedback, Biofeedback und Messung von physiologischen Daten

Neurobit Optima

Geistestraining mit Neurofeedback einfacher als je zuvor.

KontaktKontakt-Formular   vorige SeiteUrsprung des Neurofeedback   StartGeräte zum Neurofeedback / EEG Biofeedback   obenNeurofeedback: häufig gestellte Fragen   nächste SeiteForschung über Neurofeedback